Koriander Pulver keimarm BIO

  • €3,19
    Einzelpreis pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Bio-Koriander Pulver

Der biologisch angebaute Koriander ist frei von jeglichen Zusätzen und praktisch zu Pulver verarbeitet. Koriander ist ein beliebtes Gewürz in der indonesischen, indischen und nordafrikanischen Küche. Über den Geschmack von frischem Koriander lässt sich sicherlich streiten – entweder man liebt oder hasst ihn!

Den Geschmack von Koriander Samen und Koriander Pulver finden die meisten Koriander-Verächter allerdings sehr lecker! Wie gut, dass Koriander Pulver dazu noch randvoll ist mit Vitaminen und Mineralstoffen! Erhältlich zu 100 g und 1 kg. Bewahren Sie Ihre Kräuter und Gewürze kühl, trocken und lichtgeschützt auf.

Gesunder gemahlener Koriander

Natürlicher Koriander (Coriandrum Sativum) ist eine gesunde Ergänzung Ihrer Ernährung. Dank seiner feuchtigkeitsabweisenden Eigenschaften, wirkt er verdauungsfördernd. Außerdem wirkt sich das Koriander-Gewürz positiv auf den Appetit aus, wirkt einem Völlegefühl entgegen und lindert Sodbrennen. Verwenden Sie Koriander für Fleisch-, Fisch- und Gemüsegerichten, Suppen und Soßen.

Wie wäre es z.B. mit einem selbstgemachten Curry, oder einer Curry-Gewürzmischung für köstliche indische Gerichte? Koriander Pulver schmeckt auch in Brotteigen und in Backwaren köstlich und sorgt sogar beim Einmachen und Einwecken von Gemüse für ordentlich Geschmack. Eine ideale Ergänzung also für gehaltvolle Gerichte. Probieren Sie doch mal einen Eintopf mit Koriander! Das Rezept gibt es hier.

Eintopf mit Koriander

Portion für 4 Personen

Zutaten:

  • 1 kg mehlig kochende Kartoffeln
  • 600 g Möhren
  • 1 Pastinake
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Teelöffeln Koriander Pulver
  • 1 Teelöffel Kümmel Pulver
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer nach Bedarf zum Abschmecken

Zubereitung

Kartoffeln, Möhren und die Pastinake schälen, waschen und in grobe Stücke schneiden. Kochen Sie das Gemüse für ca. 15 Minuten gar. Schälen Sie die Zwiebeln und hacken Sie auch diese in grobe Stücke. Braten Sie die Zwiebelstücke mit dem Koriander und Kümmel Pulver sowie etwas Salz und Pfeffer in Olivenöl an. Stampfen Sie das gekochte Gemüse mit einem traditionellen Stampfer fein – glauben Sie uns, mit einem altmodischen Stampfer schmeckt es einfach besser als mit einem Mixer!

Mischen Sie die gebratenen Zwiebeln in den Eintopf. Schmeckt köstlich mit Rauchwurst, Bratwurst oder Speckstückchen. Oder peppen Sie den Eintopf so richtig auf und servieren Sie ihn mit Falafel – übrigens auch eine tolle Alternative für Vegetarier.